Klimawandel, öffentliche Gesundheit und soziale Verantwortung der Unternehmen

Die gute Erde: Klimawandel, öffentliche Gesundheit und soziale Verantwortung der Unternehmen

von Indiana Lee (QUELLE: https://www.verdemode.com/earth-day-climate-change-public-health-corporate-social-responsibility/)

Unsere Erde ist die einzige Heimat, die wir je gekannt haben. Es ist das einzige Zuhause, das wir jemals kennen werden. Viel zu lange war es allzu einfach, diese gute Erde für selbstverständlich zu halten.

Heutzutage scheint das Thema Klimawandel jedoch in aller Munde zu sein. Es sättigt alte und neue Medien. Aber wenn wir vom Klimawandel sprechen, denken die meisten Menschen zuerst an schmelzende Gletscher, wütende Waldbrände und ausgemergelte Eisbären, die verzweifelt nach Nahrung suchen.

Was bei all der berechtigten Aufregung über den Klimawandel wenig beachtet wird, ist die tiefgreifende Bedrohung der öffentlichen Gesundheit, die der Klimawandel darstellt. Und wie immer sind es die Ärmsten und Schwächsten der Welt, die zuerst und am schlimmsten betroffen sind.

Während unsere Eiskappen schmelzen und der Meeresspiegel steigt, ziehen sich die Küsten der Welt zurück. Während extreme Temperaturen die Ozeane erhitzen und die Atmosphäre destabilisieren, treten hundertjährige Überschwemmungen mehrmals im Jahrzehnt auf und Tornados und Hurrikane brechen Rekorde in Bezug auf Häufigkeit und Intensität. Während Hitzewellen unsere Städte versengen, Zahl der Todesopfer steigt.

Tatsache ist, dass der Klimawandel nicht nur unsere Umwelt verändert. Es verändert, sogar zerstört, Menschenleben. Steigende Temperaturen gefährden nicht nur die Bevölkerung für hitzebedingte Krankheiten und Todesfälle, aber sie erhöhen das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten und Atemwegserkrankungen für gefährdete Bevölkerungsgruppen dramatisch. Dazu gehören die ganz Jungen, die Alten und die chronisch Kranken.

Und der Klimawandel gefährdet nicht nur die öffentliche Gesundheit, sondern zerstört auch Häuser und Gemeinschaften und entwurzelt Menschenleben. Tatsächlich wird es laut einer Studie des Brookings Institute mehr als 140 Millionen Klimawandelflüchtlinge Allein aus drei der empfindlichsten Regionen der Welt: Lateinamerika, Afrika südlich der Sahara und Südostasien.

reise grün

Was ist zu tun?

Bei der Bekämpfung des Klimawandels geht es nicht nur darum, die Umwelt für unsere Kinder und unsere Kinder zu erhalten. Es geht darum, Leben zu retten. Nicht morgen. Heute.

Aber es wird nicht über Nacht passieren.

Wir können das Problem nicht einfach beseitigen. Wir müssen handeln, wann und wo immer die Bedrohung besteht. Das heißt, wir müssen hier und jetzt handeln. In jeder Nation, Stadt, Stadt und Gemeinde. Wir müssen etwas ändern – in unserem Leben, unserer Arbeit, unserem Zuhause.

Glücklicherweise muss der Einsatz für die Rettung dieses wunderschönen Planeten, den wir Heimat nennen, jedoch nicht bedeuten, auf die Moderne zu verzichten und sich in ein Baumkronenkloster in den Anden zurückzuziehen. Was es braucht, ist eine tägliche Anstrengung, kleine nachhaltige Veränderungen, die zu einem großen Unterschied für die Umwelt und die Menschheit führen. Hier ist, was Sie tun können, um einen Unterschied zu machen:

grüne Produkte kaufen

Grün kaufen

Studien zeigen, dass Unternehmen mit Abstand die größten Auswirkungen auf die Umwelt haben Kleiderindustrie als einer der schlimmsten Umweltsünder.

Eine der ersten, wichtigsten und einfachsten Möglichkeiten, den Klimawandel zu bekämpfen, besteht also darin, Ihre Hausaufgaben zu machen. Finden Sie heraus, welche Unternehmen die soziale Verantwortung von Unternehmen übernehmen, und unterstützen Sie nur Unternehmen, die umweltverträgliche Praktiken anwenden.

Reisen Sie grün

Wenn es um die Größe des CO2-Fußabdrucks geht, ist die Reisebranche eine der wenigen, die mit der der globalen Bekleidungshersteller mithalten kann. Aber es muss nicht so sein. Sie können immer noch diesen Traumurlaub haben, um Ihren Ruhestand zu feiern. Sie können Ihr Kind trotzdem auf die ersehnte Abschlussfahrt schicken.

Sie müssen nur die Tipps und Tricks für das Reisen im Grünen kennen. Und es ist nicht so schwer. Tatsächlich zu reise grün, müssen Sie wirklich nur die gleiche Art von Umweltbewusstsein und Sorgfalt üben, die Sie zu Hause anwenden.

Nehmen Sie nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel. Verwenden Sie so viel wie möglich recycelte, biologisch abbaubare oder wiederverwendbare Materialien, wie z Mehrweg-Reisewasserflaschen. Und suchen Sie nach Unternehmen, von Reisebüros über Hotels bis hin zu Restaurants, Freizeiteinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten, die dieselben nachhaltigen Prinzipien und Praktiken einhalten wie Sie.

Leben Sie grün

Es ist nicht nur wichtig, grün einzukaufen und zu reisen, sondern genauso wichtig – wenn nicht sogar noch mehr – grün zu leben. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem eigenen Haus eine Reihe von Veränderungen vornehmen müssen, um sicherzustellen, dass das Haus, das Sie ernährt, auch die Umwelt nährt.

Grün im eigenen Zuhause zu leben ist eigentlich ganz einfach, erfordert aber gleichzeitig einiges an Aufwand. Anstatt zum Beispiel einen energiefressenden Wäschetrockner zu verwenden, lassen Sie Ihre Wäsche auf einer Wäscheleine trocknen. Spülen Sie Ihr Geschirr anstelle einer stromsaugenden Spülmaschine mit der Hand.

Sie können Mutter Erde sogar die dringend benötigte Pflege geben, indem Sie die Temperatur Ihres Warmwasserbereiters senken, Ihre Kleidung in kaltem Wasser waschen und selbst kürzere, kühlere Duschen nehmen.

Apropos Baden: Wenn Sie nach einem kleinen Erlebnis für zu Hause suchen, gehen Sie vorsichtig mit den Produkten um, die Sie verwenden. Badebomben, so herrlich sie riechen und so toll sie auch wirken lassen, sind nicht gerade ein Geschenk für die Umwelt.

Einige der Inhaltsstoffe in Badebomben können verheerende Folgen haben an Ihrer Hausinstallation. Schlimmer noch, sie können sogar enthalten gefährliche Stoffe die nicht nur den Menschen, sondern auch die Wasserversorgung und das Leben im Wasser bedrohen.

Kaufen Sie lokale Produkte, essen Sie Bio-Lebensmittel, wenn Sie können, und unterstützen Sie lokale Unternehmen.

nachhaltiges Leben

Foto von Brooke Lark auf Unsplash

Das wegnehmen

Der Klimawandel bedroht nicht nur die Umwelt und die Tierwelt. Der Klimawandel ist auch ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit, der die menschliche Gesundheit gefährdet und Millionen von Klimawandelflüchtlingen hervorbringt. Glücklicherweise gibt es viele große und kleine Dinge, die Sie und Ihre Familie tun können, um unsere Erde und wir, die von ihr abhängig sind, zu schützen.

Indem Sie Unternehmen unterstützen, die ökologische Nachhaltigkeit praktizieren, umweltfreundlicher reisen und kleine Veränderungen zu Hause und bei der Arbeit vornehmen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihren Beitrag zum Klimawandel für alle leisten.

 

Leitbild von Simon Migaj über Pexel.

NÄCHSTER BLOG-ARTIKEL

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren

de_DEDeutsch
Linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-leer RSS-leer linkedin-blank pinterest Youtube Twitter instagram