Umweltfreundliches Griechenland: Griechenland zu einem Top-Reiseziel für nachhaltigen Tourismus machen

Delphi Forum: Griechenland zu einem lebensfähigen Tourismusziel machen

 

Umweltfreundliches Griechenland: Griechenland zu einem Top-Reiseziel für nachhaltigen Tourismus machen

Quelle: https://www.ekathimerini.com/economy/1160912/delphi-forum-turning-greece-into-a-viable-tourism-destination/

 

Umweltfreundliches Griechenland: Griechenland zu einem Top-Reiseziel für nachhaltigen Tourismus machen

Umweltfreundliches Griechenland: Griechenland zu einem Top-Reiseziel für nachhaltigen Tourismus machen

 

Tourismusnahe Unternehmen die keine tragfähigeren und ökologischeren Produkte entwickeln, drohen negative Publicity, der Vorsitzende des Rücksichtsvolle Hoteliers, sagte Graham Miller am Dienstag auf dem Delphi Economic Forum VI in Athen.

Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Umweltfreundliches Griechenland: Griechenland zu einem Top-Reiseziel für nachhaltigen Tourismus machen“, sagte Graham Miller, dass Investitionen in Energie- und Wassereinsparungen nicht unbedingt teuer sind. Als Beispiel nannte er Sensoren in einem Hotelzimmer, die den Strom abschalten und bis zu 15 Prozent der Energiekosten für ein Einzelzimmer einsparen.

Die Coronavirus-Pandemie hat Menschen zu klügeren Reisenden gemacht, auf der Suche nach Reisezielen, die die Umwelt respektieren, Randy Durband, CEO der Globaler Rat für nachhaltigen Tourismus (GSTC) sagte am Panel. Obwohl die Daten zeigen, dass Reisende nicht viele Fragen stellen, bevor sie ein Hotel buchen, sind sie froh, wenn sie sehen, dass es gute Umweltpraktiken befolgt, insbesondere wenn sie unter 35 Jahre alt sind.

Wie Eleni Andreadis, Direktorin für Nachhaltigkeit bei Sani-Ikos, betonte, profitabel zu sein und „grüne Praktiken“ zu befolgen, ist nicht unvereinbar, und sagte, alle Hotels in ihrer Gruppe hätten sich daran gehalten, während eines auch so war plastikfrei. Ziel ist es, alle Hotels der Gruppe zu Zero-Waste-Hotels, die eine angemessene Schulung des Personals erfordert, fügte sie hinzu.

Bei der Podiumsdiskussion sprach auch Gregory Miller, Executive Director der Zentrum für verantwortungsvolles Reisen (CREST) und CEO der Travel Foundation Jeremy Sampson. Moderiert wurde die Diskussion von Marianna Skylakaki, Chefredakteurin des preisgekrönten täglichen Newsletters αθηNEA.

[QUELLE: ANA-MPA]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren

de_DEDeutsch
Linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-leer RSS-leer linkedin-blank pinterest Youtube Twitter instagram